World of Warcraft: Shadowlands - Welche neuen Haustiere gibt es?

Rubrik: World of Warcraft Datum: Kommentar(e): 0

World of Warcraft: Shadowlands - Welche neuen Haustiere gibt es?

Eine kurze Einleitung zu den WoW-Pets für jeden Kampftrainer!

Mit der Erscheinung von World of Warcraft: Shadowlands wurden wieder zahlreiche neue Haustiere hinzugefügt, welche ihr hier in unserem Shop findet. Insgesamt gibt es ungefähr 150 neue Haustiere aus den Schattenlande in WoW, einschließlich derer, die nicht handelbar sind. In diesem Blog-Artikel möchten wir euch einige dieser süßen Begleiter einmal genauer vorstellen, um euch so zusammenfassend einen schönen Überblick zu bieten. Hierbei gehen wir kategorisch auf die unterschiedlichen Pet-Familien aus Shadowlands ein - also auf genau die Haustiere aus World of Warcraft, dessen Erscheinungsbilder bzw. Aussehen sich sehr ähneln. Die geschriebenen Texte sind teilweise Fiktion, deshalb möchten wir Euch darum bitten, nicht jedes Wort auf die Gold-Waage zu legen... und nun: Viel Spaß beim Entdecken der neuen Shadowlands WoW-Pets im Gheehnest-Shop.

Motten

Auch in der aktuellen Erweiterung World of Warcraft: Shadowlands werdet ihr hin und wieder einigen Motten begegnen. Eine neue Besonderheit bei denen ist jedoch nun, dass diese wie eine Züchtung zwischen Drachenfalke und Motte aussehen. Nun ist es also vorbei mit dem Einheitsbrei! Bezugnehmend auf die Fähigkeiten gehen sie allerdings einen ganz anderen Weg. Somit verfügen die Motten nicht über die typischen Angriffe, wie Kokonschlag, Mottenkugeln oder Mottenstaub sondern auch, je nach Motte, über die Angriffe Kratzen, Flankieren und Schneller Angriff, was man sonst nur von Raubkatzen kennt.

Bernsteingelbe Glitzerschwinge

Bernsteingelbe Glitzerschwinge

Struppige Schimmermotte

Struppige Schimmermotte

Staubiger Sporenflatterer

Staubiger Sporenflatterer

Baumhaustiere

Bei den Baumhaustieren in World of Warcraft handelt es sich, wie der Name schon sagt, um eine Mischung zwischen Baum und Haustier, welche ganz süß anzuschauen sind. Diese WoW-Pets aus Shadowlands sind vom Pettyp "Elementar" und verfügen über Fähigkeiten, welche stark gegen mechanische Haustiere sind. Was auch immer Ihr tut, bittet die Baumhaustiere bloß nicht, einen Eimer Wasser zu tragen. Was in diesem Teil der Schattenlande geschah, ist immer noch ein Tabuthema.

Blattschwärmer

Blattschwärmer

Stieling

Stieling

Pilz-Li

Steinscheusale

Die Steinscheusale wurde in einer Truhe gefangen und dort jahrelang vergessen, nun ist es jedoch soweit: Sie erhalten endlich Einzug in die neue Erweiterung World of Warcraft: Shadowlands. Die Kreatur ist außer sich vor Wut und brennt darauf, ihre volle zerstörerische Gewalt in einem Kampf zu entfesseln.

Gefangenes Steinscheusal

Gefangenes Steinscheusal

Dal

Dal

Hofbote

Hofbote

Fledermäuse

Bei den Fledermäusen aus World of Warcraft handelt es sich um unheilvolle Kreaturen, welche sehr gerne den Nachthimmel durchziehen, selbstverständlich aber auch tagsüber bei Haustierkämpfen in WoW aktiv genutzt werden können. Das WoW-Pet Flatterich hatte sich übrigens oberhalb von Sündensturz zum Schlafen niedergelassen und wurde eines Abends von der Musik des ersten Gluthofs mitgerissen. Seitdem hat er dort auch nichts verpasst, weil er den Gluthof seitdem auch nicht verlassen hat. Es wäre also schön, wenn die Fledermaus aus Shadowlands schon bald mit einem neuen Kampfhaustiertrainer durch die Königreiche von Azeroths reisen und somit vieles neues entdecken kann.

Flatterich

Flatterich (noch nicht im Spiel verfügbar)

Steini

Steini

Der Zinnengraf

Der Zinnengraf

Violettes Fledderschwingenjunges

Violettes-Fledderschwingenjunges

Steinhautfledderschwingenjunges

Steinhautfledderschwingenjunges

Blutrotes Fledderschwingenjunges

Blutrotes Fledderschwingenjunges

Tierische Rückgrate

Jetzt wird es knochig in World of Warcraft, denn nun gibt es endlich Rückgrate Haustiere in Shadowlands. Wenn Euer Rücken oder genauer gesagt Eure Wirbelsäule also einmal den Geist aufgeben sollte, bekommt ihr zumindest bei uns im Shop entsprechenden Ersatz. Diese WoW-Pets sind vom Pettyp "Untot" und kommen mit mit typischen, wie Schattenschock, Agonie oder Knochenbeschuss, welche sich schon seit geraumer Zeit als nützlicherweisen.

Rückgrat

Rückgrat

Zuckendes Rückgrat

Zuckendes Rückgrat

Wirbelkäfer

Wirbelkäfer

Seelen

Es haben nur zwei neue Seelen den Sprung in World of Warcraft: Shadowlands geschafft, was schade ist, weil wir Euch von den beiden Seelen leider auch nur eine in unserem Shop anbieten können. Wie dem auch sei: In unserer Übersicht zu Shadowlands Pets auf dieser Seite haben es dennoch beide geschafft. Wir möchten euch diese nicht vorenthalten weil sie wirklich super und vor allem anders aussehen, als ihre Vorgänger. Eine Besonderheit bei dem WoW-Pet Belastete Seele ist, dass sie einen Grabstein mit Ketten an ihrem Rücken tragen. Hierbei kommen ebenfalls, wie auch bei den Rückgraten, die typischen Fähigkeiten der Untoten zum Einsatz.

Belastete Seele

Belastete Seele

Verlorene Seele

Verlorene Seele

Vulpin

Endlich ist es soweit: Die Vulpin Kampfhaustiere aus World of Warcraft: Shadowlands sind nun für Jedermann und vor allem auch in verschiedenen Farben erhältlich. Wir bieten Euch jetzt insgesamt 5 unterschiedliche Ausführungen in unserem Shop für World of Warcraft Items. Die süßen Vulpin WoW-Pets, die den Füchsen sehr ähneln, sind vom Pettyp "Wildtier" und somit stark gegen "Kleintiere" in Haustierkämpfen. Wusstest Ihr schon, dass ihr Eure Suche in diesem Shop mit speziellen Pet-Filtern weiter eingrenzen könnt? Schaut hierfür einfach mal in die jeweilige World of Warcraft Haustiere-Kategorie, um mehr zu erfahren. Denn es kann schnell auch mal kompliziert und zähneknirschend bei Eurer nächsten Kampfhaustier-Begegnung werden. Bei uns im Shop werdet ihr schneller fündig, als nie zuvor! Die aktuellen Begleiter aus WoW warten schon sehnsüchtig auf Ihren neuen Kampfhaustiertrainer, also zögere nicht zu lange.

Felsi

Felsi

Schneeweißchen

Schneeweißchen

Entwischer

Entwischer

Finstra

Finstra

Goldtatzenwelpe

Goldtatzenwelpe

Knochenhauer

Die Hauer eines Knochenhauers aus World of Warcraft sind auf eine Art Schädel verwachsen. Man munkelt, dass sie dadurch wenig Schmerz empfinden, wenn sie auf etwas losstürmen oder etwas rammen. Ob das wohl an WoW-Shadowlands liegt... wer weiß? Eine Besonderheit bei den Knochenhauer Haustieren aus WoW ist, dass diese nicht von untoter Spezies abstammen, sondern von Wildtieren. Das erscheint auf dem ersten Blick natürlich erstmal merkwürdig und ist neu. Laut unsere Informationen zufolge sind die Haustiere aus einer Kreuzung zwischen Hunden und Schaufelhauern entstanden, die sich sehen lassen kann.

Schädlicher Knochenhauer

Schädlicher Knochenhauer

Korpulenter Knochenhauer

Korpulenter Knochenhauer

Pirscher

Die magischen Pirscher aus WoW-Shadowlands sind stark gegen fliegende und schwach gegen mechanische Kampfhaustiere aus World of Warcraft. Leider gibt es für uns nur die Möglichkeit, den Schlundpirscher zu beschaffen. Das dazugehörige WoW-Pet Todessucher ist nicht handelbar, was sehr schade ist - denn zusammen im Duo sehen diese beiden Pirscher wirklich super aus. Für Diejenigen, die den zweiten Pirscher dennoch haben möchten, können wir mitteilen, dass es über den WoW-Erfolg: "Die Gewundenen Korridore: Ebene 2" in Torghast erlangt werden kann.

Schlundpirscher

Schlundpirscher

Todessucher

Todessucher

Schlundratten

Als NPCs begegnen uns die Schlundratten schon seit Einführung in die Kampagne von World of Warcraft: Shadowlands. Der Legende nach heißt es, dass es manchmal ratsam ist, mysteriöse Kreaturen, die Ihr in seltsamen Gefäßen in den Tiefen von Torghast findet, einfach in Frieden zu lassen... wie gesagt: Nur manchmal und nicht grundsätzlich :-). Von diesen grässlichen Kreaturen scheinen kontinuierlich kleine Hautschuppen abzufallen. So hinterlassen sie eine Spur, die einen unverkennbaren und widerlichen Geruch absondert. Ihre Zähne sind messerscharf und können so gut wie alles durchnagen.

Aschenmampfer

Aschenmampfer

Verwesende Schlundratte

Verwesende Schlundratte

Rasende Schlundratte

Rasende Schlundratte

Larven

Ab sofort stehen euch zahlreiche neue World of Warcraft: Shadowlands Haustiere zur Verfügung, für dessen Beschaffung ihr uns im Shop beauftragen könnt. Wenn man Gromlinge zur Seite stupst, munkelt man, dass sie ein herrliches quietschendes Geräusch von sich geben. Es ist aber nicht ratsam, diese Larven auch nur einmal zu oft zu stupsen. Diese WoW Gormlinge mögen zwar nicht die schnellsten Gräber sein, aber sie sind sehr effizient und können unterirdisch unglaublich weite Strecken zurücklegen. Das ist natürlich ideal, denn ihr als Kampfhaustiertrainer wisst, wie groß Azeroth wirklich ist und was für Strecken Eure kleinen süßen Begleiter auf sich nehmen müssen :-).

Lavendelknabberer

Lavendelknabberer

Hungriger Gormlinggräber

Hungriger Gormlinggräber

Stachelschlundgormling

Stachelschlundgormling

Schleimer, als G'huun

Schleimer, als G'huun

Larvi

Larvi

Einhörner bzw. Unicorns

Lang erwartet und endlich in WoW Shadowlands umgesetzt. Nach jahrelangem betteln und einem hin- und her wurden unsere Aufschreie nun endlich erhört. Die Einhörner wurden jetzt als World of Warcraft Haustiere in's Spiel geschafft und wir freuen uns genauso darüber, wie auch Ihr. Wir sind der Annahme nicht weiter darauf eingehen zu müssen, da jeder Mensch und Untoter *hihi* bereits gut darüber informiert ist, was ein Einhorn ist. Wir wünschen euch daher viel Spaß mit den Kampfhaustieren aus WoW.

Indigo

Indigo

Weidenbrise

Weidenbrise

Kühnes Himmelsfohlen

Kühnes Himmelsfohlen

Eichhörnchen

Jeder kennt sie und hat eine ungefähre Vorstellung davon, wie solch ein Eichhörnchen aussieht. Genau deshalb wird es nun Zeit für etwas Neues und Besonderes in der Haustierwelt von World of Warcraft. Die Eichhörnchen Pets aus World of Warcraft Shadowlands sind in der Luft immens beweglich und landen stets auf den Füßen, selbst wenn sie mit einem selbstgebauten Springerwerfer mit Federmechanik weggeschleudert wurde. Zusätzlich können die Kleintiere große Mengen an Nahrung in ihren Backen speichern, um sie einfach zwischen ihren verschiedenen Verstecken zu transportieren.

Runenlichtspringer

Runenlichtspringer

Schimmergeästhorter

Schimmergeästhorter

Sir Reginald

Sir Reginald

The End

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass es sich bei unserer Auflistung der WoW-Pets aus den Schattenlanden nur um eine grobe Übersicht handelt. Viele weitere und vor allem süße Begleiter findet ihr natürlich hier bei uns im Shop. Sofern noch Fragen offen stehen oder Ihr Anmerkungen bzw. Verbesserungsvorschläge für uns habt, dann lasst uns diese doch bitte zukommen. Wir werden uns, wie gewohnt, entsprechend dankbar für Eure Mithilfe und Mitwirkung zeigen. Hier geht es zu allen weiteren World of Warcraft: Shadowlands Haustieren:

Jetzt stöbern & entdecken!

Gheehnest Blog

Alle Kommentare zu diesem Beitrag

Schreibe einen Kommentar